Funktionsweise der Rammgeräte Technologien im Vergleich
Basistechnologie  Das System zur Steuerung von Rammgeräten basiert auf einer äußerst flexiblen und  leistungsfähigen Softwareplattform. Diese Flexibilität ermöglicht den Einsatz bei vielfältigsten  Aufgabenstellungen. Besonders beim Einsatz auf Sondermaschinen kommt diese Stärke des  Systems zum Tragen. Die Anwendung mit schweren Bohr- u. Rammgeräten ist ein mögliches  Beispiel von vielen. Geeignet ist das Basissystem für alle Aufgaben rund um die Positions-  bestimmung, Navigation, Dokumentation und Auswertung raum- und zeitbezogener Daten.  Messtechnologie  Das System unterstützt alle am Markt befindlichen Tachymeter oder GNSS Sensoren, die über  steuerbare Schnittstellen verfügen (Leica, Topcon, Trimble, Ashtec, Septentrio usw.). Je nach  Anforderung und Konfiguration ermöglicht das System somit Positioniergenauigkeiten von 1-5  cm. Es kann beliebige Sensorik für die jeweiligen Anforderungen eingebunden werden. Die absolute Positionsbestimmung erfolgt durch Dual-GPS, GPS oder Tachymeter, wahlweise in Verbindung mit oder ohne Kompass. Ebenso ist die Anbindung von Strichlasern, Neigungsmessern, Weggebern oder anderer Sensorik zur relativen Positionsbestimmung möglich. Unsere GPS-Technologie Die, in Zusammenarbeit mit der PPM-GmbH, eigens entwickelten GPS Empfänger sind für  härteste Bedingungen konstruiert. Sie halten Stürze und Vibrationen stand, sind resistent gegen  Regen, Staub, Sand und Schnee bei Temperaturen von - 40°C bis + 65°C einsetzbar. Stabile cm-  Genauigkeit für zuverlässige Qualität, GPS und GLONASS Unterstützung für maximale  Verfügbarkeit, sowie Resistenz gegen Signalstörungen von Funk, GSM, TV, etc. 
zurück 3 Schritte Im täglichen Einsatz Home About us Leistungen Projekte Partner/Kunden Kontakt EN DE Home Über uns Leistungen Projekte Partner/Kunden Kontakt © NASKU GmbH 2013 Impressum Impressum © NASKU GmbH 2013 Impressum Impressum